Company Logo

Geburtsvorbereitung mit Hypnose

Hypnose ist ein Zustand, in dem wir uns alle täglich mehrmals befinden. Kurz vor dem Einschlafen, beim Tagträumen und "Löcher-in-die-Wand-starren" zum Beispiel. Es ist ein Zustand tiefer Entspannung und eingeschränkten bewussten Denkens, niemals aber Bewusstlosigkeit. Sie wissen jederzeit, was geschieht und können kommunizieren.
Es ist ein Zustand in dem es möglich wird, das Unterbewusstsein zu öffnen und die unendlichen Ressourcen in uns selbst anzuzapfen und zu stärken. Blockaden, die durch festgefahrene, unpassende Programme ausgelöst werden, lassen sich erkennen, lösen und mit neuen, positiven Inhalten füllen.

Ziel der geburtsvorereitenden Hypnose ist die Stärkung des Selbstvertrauens, der positiven Beeinflussung des natürlichen Geburtsprozesses mit seinen perfekten Hormonkaskaden, die der Gebärenden u.a. körpereigene Morphine zur Verfügung stellen. So werden Sie mit den Geburtsschmerzen umgehen und diese als natürlich leicht empfinden können.
Die Geburtshypnose eignet sich für jede Frau, es sind keine Vorkenntnisse notwendig.
Bereits erlebte Geburten werden als Ressource genutzt. Gerade auch dann, wenn diese Erlebnisse eher schwierig waren!

Sie können Hypnose jederzeit (unabahängig von der Schwangerschaftswoche) nutzen - auch wenige Tage vor der Geburt ist positive Stärkung möglich! Auch Ihren Partner (oder andere GeburtsbegleiterInnen) können mit eingebunden werden, damit Sie sie aktiv unterstützen können.

Eine bis drei Sitzungen werden ausreichen, um Sie und Ihr Baby auf den grossen Moment der Geburt vorzubereiten. 

Die Sitzungen dauern zwischen 50 und 90 Minuten und Kosten Fr. 140.- die im Anschluss bar zu entrichten sind.

Seit dem 15. Juli 2015 übernimmt die Krankenkassen Grundversicherung pro Schwangerschaft einmalig Fr. 150.- an jede Art von Geburtsvorbereitung die von einer Hebamme durchgeführt wird.



FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousGoogle BookmarksTechnoratiLinkedin

Powered by Joomla!®. Designed by: joomla 1.7 templates hosting Valid XHTML and CSS.